Frauen im Beruf - wie viel Weiblichkeit darf sein?

So gelingt der Spagat zwischen Professionalität und authentischem Frausein

Dieses Programm speist sich nicht nur aus meinem Coaching-Wissen, sondern vor allem aus fast 30 Jahren Berufstätigkeit. In dieser Zeit ist es mir gelungen, mich erfolgreich in unterschiedlichen Branche zu positionieren, egal ob PR und Marketing, Weiterbildung und Soziales, Banken und Versicherungen oder Journalismus. Dabei fiel es mir besonders leicht, mit Männern umzugehen und sie von meinen Ideen und Kompetenzen zu überzeugen, ohne dabei maskulin aufzutreten. Im Gegenteil.

Wir dies gelingen kann und Frau dabei glücklich und erfüllt arbeitet, vermittle ich in telefonischen Einzelcoachings, Artikeln und in dem Buch, das ich derzeit schreibe. Hier drei Geschichten von Frauen aus meiner Coaching-Praxis:  

 

Guter draht zum Chef

Die in einem technischen Umfeld tätige kaufmännische Angestellte Susanne konnte dank unseres Coachings den Kontakt zu ihrem Chef innerhalb kurzer Zeit verbessern. In den vielen Jahren der Zusammenarbeit mit Männern war sie unbemerkt ein wenig vermännlicht.. Als sie sich dessen bewusst wurde, begannen wir systematisch, ihre weibliche Seite wieder zu beleben und sie von mentalem und emotionalem Ballast zu befreien, wodurch sie weicher und entspannter wurde. Auf diese veränderte Ausstrahlung reagierte ihr Chef, der bis dato kein privates Wort mit ihr gewechselt und sie meist ignoriert hatte, positiv. Er erzählte ihr plötzlich von seinem Urlaub und war auch in Meetings freundlich und angenehm. Endlich fühlte sich Susanne wahrgenommen und als kompetente Mitarbeiterin geschätzt. 

feminin führen

In einem High-Tech-Konzern hatte man Ellen die Position einer Team-Leitung angeboten. Sie sollte 12 Ingenieure führen, alles Männer. Sie überlegte, sich bei ihrem Führungsverhalten an dem ihrer Kolleginnen zu orientieren, die betont tough und eher männlich auftraten, um von den Männern ernst genommen zu werden. Ich riet Ellen, die eine durch und durch feminine Frau war, zu einem anderen Weg. Wir entwickelten einen Führungsstil, der ihre Fachkompetenz mit urweiblichen Qualitäten vereinte. Sie fühlte sich damit rundum wohl  und wurde in kürzester die Leiterin der leistungsstärksten Gruppe im Fachbereich, denn die Männer rissen sich für Ellen geradezu in Stücke. 

weiblich arbeiten

Julia arbeitet sein langen Jahren im Automotive-Sektor, hatte jedoch die Lust an ihrer Tätigkeit verloren und war mit den Arbeitsbedingungen und Aufgaben ebenso unzufrieden wie mit ihrem neuen Chef und ihren Karriereperspektiven. In unserem Coaching entwickelten wir ein Konzept für eine gesunde Work-Life-Balance, veränderten ihr Aufgabenfeld, wodurch es wieder spannend wurde, verbesserten ihre Zusammenarbeit mit dem Chef und öffneten die Tür zu langfristigen Karriereperspektiven, die sie zuvor nie zu denken gewagt hätte. All dies ging einher damit, dass sie mit ihrer Weiblichkeit und ihrer Mutter ins Reine kam - hier gab es hinderliche Prägungen aus der Kindheit. 


Coaching-Inhalte (je nach Bedarf)

- Welches ist meine geschlechtlichen Essenz: feminin, maskulin, neutral, gemischt? (Test von David Deida)
- Was bedeutet meine Essenz für mein Arbeitsleben und meine Lebenszufriedenheit?
- Wie setze ich bewusst New York- und Hawaii-Energien im Umgang mit Männern ein?
- Was für ein Frauen- und Männerbild habe ich und warum?
- Wie befreie ich mich das Selbstvertrauen mindernden Prägungen? (Selbst- bzw. Profi-Anwendung der Mentaltechnik (S)HE)
- Womit erreiche ich Männer kommunikativ am erfolgreichsten und baue zwischenmenschliche Brücken?
- Warum ist meine Erwartungshaltung gegenüber Menschen der entscheidende Faktor? 
- Wie bekomme ich ein gesundes Verhältnis zu Macht?
- Was lässt mich entspannter und mit weniger Perfektionismus arbeiten?

Diese Coaching-Inhalte werden Sie im kommenden Jahr auch in meinem Buch "Männer sind wundervoll! Frauen auch! So gelingt das Miteinander" nachlesen können.

Alle dies erfahren Sie ganz komfortabel am Telefon!


1:1-Coaching - so individuell wie Sie: Einzelsitzungen oder Flatrate, Termine nach Wahl, auch abends und am Wochenende 

Entscheidungshilfe: Ob Sie sich mir anvertrauen möchten, finden Sie am einfachsten in einem ausführlichen und natürlich kostenlosen, unverbindlichen Kennenlern-Telefonat heraus. Um einen Termin zu vereinbaren, schreiben Sie mir bitte:
gf@gabriela-friedrich.de